Allgemein · Dips, Pesto,, Aufstriche & Co.

Paprikapesto

 

Pesto ist immer eine gute Idee – egal ob zu Nudeln, ins Gemüse, zu Fisch oder Fleisch, es ist immer lecker. Heute habe ich mal ein Paprikapesto ausprobiert und ich finde es ist richtig lecker geworden. Zuckerfrei selbstverständlich auch. Es ist einfach in der Zubereitung, man braucht lediglich etwas Zeit.

Für 1 Einwegglas benötigt ihr:

  • 4 – 5 Paprika (Farbe rot und gelb oder orange)
  • ca. 2 EL Ziegenfrischkäse
  • 3 EL geröstete Pinienkerne (am besten in der Pfanne, siehe Bild oben)
  • 3 EL Olivenöl
  • 3 EL Parmesan
  • Salz, Pfeffer, Kräuter (ich habe Basilikum verwendet)
  • Olivenöl zum abdecken

Die Paprika waschen, das Gehäuse entfernen und mit der Haut nach oben auf ein Backblech mit Backpapier legen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad mit Grillfunktion solange grillen, bis die Haut Blasen wirft. Dabei wird die Haut auch schwarz, aber das ist nicht schlimm, umso besser könnt ihr die Haut danach abziehen. Die Haut sorgfältig abpellen, da sie im Pesto später wegen ihrer Konsistenz stören würde.

imgp1589

Die geschälten Paprika abkühlen lassen und mit den restlichen Zutaten im Mixer vermengen, bis eine glatte, sämige Konsistenz entsteht. Sollte es zu flüssig sein, noch etwas Parmesan und Pinienkerne zugeben, wenn es zu fest ist etwas Öl. Aber bitte bedenken, dass es im Kühlschrank noch etwas fester wird. Nach Belieben abschmecken. So zubereitet ist Paprikapesto sehr mild, ich werde beim nächsten Mal eine Variante mit Chili als Kontrast zur süßlichen Paprika ausprobieren.

In Schraub- oder Einweggläser abfüllen und mit einer dünnen Schicht Olivenöl bedecken, dabei sollte noch etwas Platz im Glas sein, da sich das Pesto ausdehnen kann. Das Pesto im Kühlschrank aufbewahren, so hält es 7 – 10 Tage.

Lasst es euch schmecken. Zu was esst ihr Pesto am liebsten?

imgp1596

Ein Kommentar zu „Paprikapesto

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s