Allgemein · DIY

Alles für die Katz?!? Katzenleckerlies selbst gemacht

2016-12-16_15-39-45

Da ich dieses Jahr komplett auf die Weihnachtsbäckerei (und Esserei) verzichte, dachte ich mir zumindest meinen zwei Mietzies könnte ich ein paar Leckerlies selber machen. Wir füttern ansonsten Nassfutter mit einem sehr hohen Fleischanteil und fertige Leckerlies kaufen wir aufgrund des hohen Zuckeranteils garnicht mehr. Natürlich sollen alle Katzenbesitzer auch darauf achten, dass ihre Lieblinge nicht zuviele Kohlenhydrate zu sich nehmen, da es für sie schwerer ist Kohlenhydrate aufzuspalten. Daher nutzt die Leckerlies bitte wirklich nur als Leckerlies, die es ab und an mal gibt.

Wir müssen da sehr Willensstark sein, denn wer kann diesen Katzenaugen widerstehen???

Die Zutaten die ihr benötigt sind nicht viele und die meisten haben diese Dinge wahrscheinlich sowieso Zuhause.

  • 1 Dose Thunfisch (unbedingt ohne Öl)
  • 100g Polenta (Maisgries)
  • 80g Mehl
  • 1 Eigelb
  • 2 EL Katzenmalz (falls nicht vorätig durch Öl ersetzen)
  • 1 EL Kokosöl

Am besten für Katzen ist Lachsöl, Leinöl, Kokosöl oder Rapsöl. Allerdings muss man acht geben, weil Leinöl z.B. darf man für dieses Rezept nicht verwenden, da man es nicht erhitzen darf.

Zum Verarbeiten benötigt ihr einen kleinen Plätzchenausstecher, einen Mixer oder Pürierstab, ein Nudelholz und eine Unterlage. Meine Mama hatte die coolste Idee und zwar dass ich das nächste Mal eine Maus als Ausstecher verwenden soll. Das werde ich auf jeden Fall machen!

Das Malz und den Thunfisch entweder mit dem Pürierstab oder dem Mixer fein schreddern. Anschließend die restlichen Zutaten untermischen und am besten per Hand (ich verwende Haushaltshandschuhe) zu einem geschmeidigen Teig kneten. Die Schüssel abdecken und den Teig 35 Minuten ruhen lassen. Jetzt den Ofen auf 150 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Den Teig in kleinen Portionen nochmal ankneten und auf die gewünschte Dicke ausrollen und die Plätzchen auf einem Backpapier auslegen. Nun im Ofen je nach Stärke zwischen 8 – 12 Minuten backen.

Ich finde die Leckerlies eignen sich auch super als kleines Präsent. Ich habe nächste Woche Mädelsabend mit meinen engsten Freundinnen und die drei Katzenbesitzerinnen unter ihnen bekommen auf jeden Fall eine kleine Tüte.

2016-12-16_15-41-24

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s